Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gericht entscheidet über Rechtmäßigkeit von Stöckle-Rauswurf

18.05.2018 - Stuttgart (dpa/lsw) - Das Verwaltungsgericht Stuttgart will heute seine Entscheidung zur Frage veröffentlichen, ob beim Aus für Rektorin Claudia Stöckle an der Beamtenhochschule Ludwigsburg alles mit rechten Dingen zuging. Stöckle hatte das Wissenschaftsministerium verklagt und ihren Rauswurf als rechtswidrig bezeichnet. Sie sei «Opfer einer Intrige von 20 Leuten» geworden. Die Mehrheit der Hochschule habe hinter ihr gestanden.

  • Claudia Stöckle, ehemalige Rektorin der Verwaltungshochschule Ludwigsburg. Foto: Sebastian Gollnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Claudia Stöckle, ehemalige Rektorin der Verwaltungshochschule Ludwigsburg. Foto: Sebastian Gollnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Gremien der Hochschule, sowohl Hochschulrat als auch Senat, hatten sich damals im Verlauf einer Führungs- und Vertrauenskrise gegen die Rektorin gestellt. Das Ministerium unterrichtete Stöckle am 26. Februar 2015 über die vorzeitige Beendigung ihres Amtes.

Die Beamtenhochschule in Ludwigsburg ist seit etlichen Jahren wegen umstrittener Professoren-Zulagen in den Schlagzeilen. Derweil versucht ein Untersuchungsausschuss des Landtags Licht in die Vorgänge rund um die Gewährung von Extra-Zahlungen an der Ludwigsburger Hochschule zu bringen. Im Fokus steht dort auch das Krisenmanagement von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne).

SessionId: c1a8985c-f710-4b06-a6e2-ca7729547727 Device-Id: 3149 Authentication: