Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Grundgesetz-Jubiläum: Bundespräsident kommt nach Karlsruhe

24.04.2019 - Karlsruhe (dpa) - Zum Auftakt der Feierlichkeiten zu 70 Jahren Grundgesetz im Mai wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Karlsruhe erwartet. Er wird am Vorabend des Jubiläums am 23. Mai im Sitzungssaal des Bundesverfassungsgerichts eine Ansprache halten, wie das Gericht am Mittwoch offiziell mitteilte. Beim anschließenden Karlsruher Verfassungsgespräch sitzt in diesem Jahr Gerichtspräsident Andreas Voßkuhle als Schirmherr selbst mit auf dem Podium. Er diskutiert unter anderem mit dem früheren Bundesminister Thomas de Maizière (CDU), dem Linke-Politiker Gregor Gysi und der deutschen Vizepräsidentin des Straßburger Menschenrechtsgerichtshofs, Angelika Nußberger, über die Frage: «Deutschland in guter Verfassung?».

  • Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier winkt. Foto: Soeren Stache/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier winkt. Foto: Soeren Stache/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Von 23. bis 25. Mai soll es dann vor dem Karlsruher Schloss ein Bürgerfest geben, zu dem auch der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann erwartet wird. Am 25. Mai können sich rund 5000 Interessierte das Verfassungsgericht bei einem Tag der offenen Tür von innen anschauen. Die 16 Richterinnen und Richter der beiden Senate erzählen vor Publikum über ihre Arbeit.

Am Abend des 22. Mai plant die ARD eine Sondersendung aus Karlsruhe, in der Bürger aus dem gesamten Bundesgebiet Voßkuhle Fragen zur deutschen Verfassung stellen können. Aufgezeichnet wird das von Sandra Maischberger und dem ARD-Rechtsexperten Frank Bräutigam moderierte Format in der Staatlichen Hochschule für Gestaltung.

Das Grundgesetz war am 23. Mai 1949 nach neun Monaten Arbeit auf der Schlusssitzung des Parlamentarischen Rates in Bonn verkündet worden. In der Nacht auf den 24. Mai trat es um Mitternacht in Kraft.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren