Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hoher Schaden und mehr als 30 tote Kühe nach Blitzschlag

06.08.2019 - Ein Gewitter mit bösen Folgen: Ein Blitz schlägt in einen Stall auf einem Bauernhof ein, der Dachstuhl brennt danach lichterloh. Rund 30 Kühen kann die Feuerwehr nicht mehr helfen.

  • Frontansicht eines Löschfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Patrick Seeger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Frontansicht eines Löschfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Patrick Seeger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Höchenschwand (dpa/lsw) - Nach einem Blitzschlag ist ein Stall auf einem Bauernhof in Höchenschwand (Kreis Waldshut) in Flammen aufgegangen - 31 Kühe und Kälber verendeten beim Einsturz des Dachstuhls. Der Schaden wird auf rund 500 000 Euro geschätzt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Als die Feuerwehr am frühen Morgen eintraf, brannte der Dachstuhl des Stalls den Angaben nach schon lichterloh. Die Gefahr für die Einsatzkräfte sei zu groß gewesen, um die Kühe noch vor dem Einsturz aus dem Gebäude zu holen, sagte der Sprecher.

Nach einigen Stunden war der Brand gelöscht, der Stall jedoch komplett abgebrannt. Der Polizei zufolge beschädigte das Feuer außerdem ein Wohnhaus und ein Verbindungsgebäude. Menschen wurden nicht verletzt. Zum Zeitpunkt des Brandes war den Angaben nach ein Gewitter über den Ort gezogen. Mehrere Anwohner meldeten das Feuer nach einem Blitzeinschlag.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren