Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Holstein Kiel bei Schubert-Debüt sieglos: Iyoha rettet Punkt

27.07.2019 - Trainer Schubert muss sich bei seinem Einstand für Holstein Kiel mit einem Punkt begnügen. Neuzugang Iyoha rettet beim 1:1 gegen den SV Sandhausen wenigstens einen Punkt.

  • Sandhausens Erik Zenga und Kiels Jae Sung Lee (l-r.) im Zweikampf um den Ball. Foto: Carmen Jaspersen © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Sandhausens Erik Zenga und Kiels Jae Sung Lee (l-r.) im Zweikampf um den Ball. Foto: Carmen Jaspersen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kiel (dpa/lno) - Holstein Kiel ist beim Einstand von Trainer André Schubert ein Sieg versagt geblieben. Die Norddeutschen kamen am Samstag am ersten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga nicht über ein 1:1 (0:1) gegen den SV Sandhausen hinaus. Emmanuel Iyoha (52. Minute) erzielte vor 10 103 Zuschauern im Holstein-Stadion das Tor für die Gastgeber, nachdem Kevins Behrens (4.) die Sandhäuser zuvor in Führung gebracht hatte.

Trotz des verpassten Dreiers war die Kieler Chefetage mit dem ersten Auftritt von Schubert und seinem neu formierten Team im Wesentlichen zufrieden. «Wir hatten insgesamt drei Pfostentreffer, haben das Spiel in der Hand und uns viele Torchancen erarbeitet. Von daher war der Punkt mehr als verdient. Für den Findungsprozess der Mannschaft ein sehr gutes Ergebnis», sagte Sportchef Fabian Wohlgemuth.

Mit dem erst am Donnerstag von RB Salzburg ausgeliehenen bosnischen Nationalspieler Darko Todorović in der Startelf wurden die «Störche» bei heißem Sommerwetter kalt erwischt. Rechtsverteidiger Todorović leistete sich einen kapitalen Schnitzer, Kapitän Hauke Wahl ließ die Flanke vom Mario Engels passieren. So hatte Behrens keine Mühe, um aus Nahdistanz zu vollenden.

Die Kieler steckten den Rückschlag weg und waren in der Folge durchaus spielbestimmend. Die besseren Gelegenheiten hatten allerdings die Gäste, die mit ihren Kontern für einige Verwirrung in der neu formierten Kieler Defensive sorgten. Die beste der ersten Halbzeit vereitelte Holstein-Keeper Dominik Reimann, der gegen Philipp Förster in der 32. Minute stark parierte.

Ein sehenswerter Spielzug über Linksverteidiger Johannes van den Bergh und Mittelstürmer Janni Serra nährte die Hoffnungen auf ein erfolgreiches Schubert-Debüt. Der von Fortuna Düsseldorf ausgeliehene Iyoha schloss wuchtig zum ersten Treffer im Trikot seines vorübergehenden Arbeitgebers ab. Nur drei Minuten später hatte Iyoha sogar die Führung auf dem Kopf, der Ball landete aber am rechten Pfosten.

Holstein drängte weiter und war optisch klar überlegen. Gegen kompakt stehende Gäste tat sich Schuberts Elf allerdings schwer. In der Schlussphase gab es dann zahlreiche Gelegenheiten zum Siegtreffer. Die beste vergab Jonas Meffert, der in der 90. Minute per Kopf nur den linken Pfosten traf.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren