Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Messerangriff nach Streit über Sprachaufnahmen: Mann in Haft

31.10.2019 - Bietigheim-Bissingen (dpa/lsw) - Nach einem Messerangriff auf einen 21-Jährigen in Bietigheim-Bissingen im Oktober ist nun ein 27-jähriger Tatverdächtiger in Haft. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde der 27-Jährige am Mittwoch wegen versuchten Totschlags festgenommen. Der Messerangriff ereignete sich im Oktober vor dem Bahnhofsgebäude in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg). Der 21-Jährige hatte sich zuvor in einer S-Bahn mit seiner Mitfahrerin über den Täter lustig gemacht, weil dieser aufgebrachte Sprachnachrichten aufnahm. Bereits in der Bahn habe der Täter den 21-Jährigen daraufhin beschimpft, nach dem Aussteigen habe er dann auf ihn eingestochen. Über die Innenraumüberwachung der S-Bahn konnte die Polizei den Tatverdächtigen ermitteln.

  • Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren