Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mutmaßlicher Dreifachmörder kommt vor Gericht

22.09.2020 - Der mutmaßliche Dreifachmörder von Holzgerlingen (Kreis Böblingen) muss sich vom 29. September an vor dem Landgericht Stuttgart verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, seinen Vermieter, dessen Lebensgefährtin sowie dessen Vater erstochen zu haben. Der tatverdächtige Bosnier soll im Obergeschoss des Hauses, in dem es Mitte März zu der Bluttat kam, als Mieter gewohnt haben. Nach einer Fahndung war er am 20. März in Italien festgenommen worden. Im Juni lieferten italienische Polizisten den 30-Jährigen an deutsche Beamte aus. Er sitzt in Untersuchungshaft. Für den Mordprozess hat das Gericht, wie es jetzt mitteilte, zwölf Verhandlungstermine bis zum 15. Dezember angesetzt.

  • Justitia-Statue. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Justitia-Statue. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren