Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach handfestem Streit brennt Auto eines Beteiligten

05.04.2020 - Nur Stunden nach einem handfesten Streit zwischen zwei Männern in Heidenheim ist das Auto eines Beteiligten abgebrannt. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts auf Brandstiftung, wie sie am Sonntag mitteilte. Am Samstag waren gegen Mittag zwei 39 und 62 Jahre alte Männer in Streit geraten und hatten sich gegenseitig verletzt. Polizisten nahmen den Fall auf. In der folgenden Nacht ging der geparkte Wagen des 39-Jährigen in Flammen auf. Die Feuerwehr löschte den Brand, die Polizei stellte das Wrack für die Spurenuntersuchung sicher.

  • Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren