Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Neue Führung für DGB nominiert: Kunzmann hört auf

19.01.2021 - Kai Burmeister von der IG Metall soll neuer Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Baden-Württemberg werden. Der Bezirksvorstand schlug den 44-jährigen Volkswirt am Dienstag als Nachfolger von Martin Kunzmann vor, der bei der Wahl Anfang 2022 nicht wieder antreten wird. Burmeisters Stellvertreterin soll Maren Diebel-Ebers (39) werden, wie der DGB mitteilte.

  • Kai Burmeister von der Gewerkschaft IG Metall soll neuer Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Baden-Württemberg werden. Foto: Alexander Wunsch/DGB/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kai Burmeister von der Gewerkschaft IG Metall soll neuer Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Baden-Württemberg werden. Foto: Alexander Wunsch/DGB/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Burmeister stammt aus Lübeck und ist den Angaben zufolge seit 2016 bei der Bezirksleitung der IG Metall im Südwesten für Landes- und Industriepolitik zuständig, wo er sich schwerpunktmäßig mit dem Wandel der Automobilindustrie beschäftigt.

Diebel-Ebers wiederum ist Mitglied der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. Sie ist ebenfalls Volkswirtin, stammt aus Freiburg und arbeitet seit 2011 mit den Schwerpunkten Mobilität und Gesundheitspolitik als Regionssekretärin beim DGB Baden-Württemberg in Mannheim.

Kunzmann, der im Sommer 65 Jahre alt wird, steht seit Februar 2017 an der Spitze des DGB-Bezirks Baden-Württemberg. Der Vizeposten ist derzeit vakant, weil Gabriele Frenzer-Wolf im September vergangenen Jahres zur Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg gewechselt ist. Die ordentliche Bezirkskonferenz, bei der sich Burmeister und Diebel-Ebers zur Wahl stellen wollen, ist für den 29. Januar 2022 geplant. Der DGB-Bundesvorstand muss der Nominierung der neuen Führungsspitze vorher noch zustimmen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren