Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizeieinsatz wegen Schießübungen mit Softairwaffe

17.02.2020 - Karlsruhe (dpa/lsw) - Weil ein 18-Jähriger in Karlsruhe Schießübungen an stillgelegten Gleisen durchgeführt haben soll, ist die Polizei ausgerückt. Ein Zeuge hatte die Beamten alarmiert, weil er einen Mann bei Schießübungen mit einer Pistole mit Schalldämpfer beobachtet habe, wie die Polizei am Montag mitteilte. Mehrere Streifenwagen rückten aus. Die Polizisten fassten den 18-jährigen Verdächtigen am Sonntag rasch - er hatte aber lediglich eine Softairwaffe dabei, die einer echten Schusswaffe ähnelte. Die Polizei beschlagnahmte sie und ermittelt nun wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz. Ob der Mann an den Gleisen tatsächlich geschossen hatte, blieb unklar.

  • Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren