Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

SC Freiburg sieht E-Sport kritisch

01.07.2019 - Freiburg (dpa) - Der SC Freiburg plant im Vergleich zu anderen Fußball-Bundesligisten derzeit nicht die Gründung einer eigenen E-Sport-Abteilung. «Wir unternehmen ganz viele Dinge, um Kinder weg vom TV-Verhalten auf den Platz zu holen. Wir würden diese Überzeugung und Anstrengung torpedieren, wenn wir sagen, es ist wahnsinnig toll, wenn ihr euch noch drei Stunden on top vor der Flimmerkiste duelliert», sagte Freiburgs Sportvorstand Jochen Saier im «kicker»-Interview am Montag. «Mit Blick auf das Jammern über zu wenige Straßenfußballer sollte man das kritisch betrachten.»

  • Freiburgs Sportvorstand Jochen Saier. Foto: Patrick Seeger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Freiburgs Sportvorstand Jochen Saier. Foto: Patrick Seeger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Clubs wie etwa der FC Schalke 04, RB Leipzig, der VfL Wolfsburg oder der Zweitligist VfB Stuttgart haben bereits seit längerem E-Sport-Abteilungen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren