Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

SPD-Chef wirft Grünen im Wahlkampf «doppeltes Spiel» vor

09.03.2021 - SPD-Spitzenkandidat Andreas Stoch wirft den Grünen im baden-württembergischen Landtagswahlkampf ein doppeltes Spiel vor. «Winfried Kretschmann und seine Partei spielen bei dieser Frage ein Doppelspiel», sagte der SPD-Fraktions- und Parteichef in einem Interview des «Mannheimer Morgen» (Dienstag). Die Grünen bezeichneten die CDU als Klotz am Bein und erklärten öffentlich, sie wollten am liebsten mit der SPD regieren. Dagegen habe Grünen-Regierungschef Kretschmann die Aufgabe, konservative Wähler zu binden, die die CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann nicht wählen wollten, sagte Stoch. «Solche Wähler würde er vielleicht verlieren, wenn er sich für die SPD als Partner aussprechen würde. Das ist taktisch ein doppeltes Spiel.»

  • Andreas Stoch, Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Andreas Stoch, Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Baden-Württemberg wird der neue Landtag am 14. März gewählt. Die SPD hofft immer noch auf eine Wiederauflage von Grün-Rot. Sollte dies nicht reichen, wären die Sozialdemokraten auch zu einer Ampel bereit. Kretschmann regiert derzeit mit einer grün-schwarzen Koalition. Er hat auch eine Fortsetzung dieses Bündnisses nicht ausgeschlossen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren