Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sondereinsatz für Entenfamilie in Konstanz

22.07.2019 - Konstanz (dpa/lsw) - Ente gut, alles gut: Beamte der Bundespolizei und Passanten haben in Konstanz eine Entenfamilie mit Leibeskräften wieder zusammengeführt. Wie ein Sprecher der Polizei am Montag mitteilte, waren am Abend zuvor mehrere Küken in einem Parkhaus unweit des Bahnhofs unterwegs, während sich andere Jungtiere auf den Gleisen befanden.

  • In Bundespolizei-Helmen sitzen Entenküken, die Beamte der Bundespolizei zuvor am Bahnhof in Konstanz eingesammelt hatten. Foto: Bundespolizei © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    In Bundespolizei-Helmen sitzen Entenküken, die Beamte der Bundespolizei zuvor am Bahnhof in Konstanz eingesammelt hatten. Foto: Bundespolizei © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Außerdem flog die Entenmutter durch das Parkhaus und suchte ganz offensichtlich nach ihren Küken», sagte der Polizeisprecher. Beherzt hätten drei Passanten und zwei Beamte die aufgeschreckten Jungtiere samt Mutter eingefangen. Sicher untergebracht in zwei Polizeihelmen, habe man die Tiere nach der Familienzusammenführung wieder in den Bodensee gebracht, hieß es.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren