Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Städte nehmen durch Blitzer Millionen Euro ein

30.12.2018 - Stuttgart (dpa/lsw) - Das Aufstellen von Blitzanlagen rechnet sich für die großen Städte im Südwesten. Mehrere Millionen Euro spülten die Geräte im vergangenen Jahr in die Kommunen, weil Raser und sonstige Verkehrssünder geblitzt wurden. Allein in der Landeshauptstadt Stuttgart brachten mobile und fest installierte Blitzer 2017 mehr als elf Millionen Euro ein, wie es aus dem Rathaus hieß. Nach Angaben der Stadt sind die Zahlen für 2018 noch nicht ausgewertet.

  • Ein stationäres Messgerät zur Geschwindigkeitsmessung, umgangssprachlich Blitzer genannt, steht am Straßenrand. Foto: Martin Gerten/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein stationäres Messgerät zur Geschwindigkeitsmessung, umgangssprachlich Blitzer genannt, steht am Straßenrand. Foto: Martin Gerten/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mannheim hat im ersten Halbjahr dieses Jahres fast 1,8 Millionen Euro dank mobiler sowie fest installierter Blitzanlagen eingenommen. Für das gesamte vergangene Jahr lag die Zahl bei ungefähr 2,8 Millionen Euro, wie eine Sprecherin mitteilte. In Karlsruhe mussten Autofahrer 2017 sogar sechs Millionen Euro zahlen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren