Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Starkes Wachstum beschert Carl Zeiss Gewinnanstieg

07.05.2019 - Oberkochen (dpa/lsw) - Der Optikkonzern Carl Zeiss AG hat in der ersten Hälfte seines Geschäftsjahres dank eines deutlichen Umsatzanstiegs in allen Geschäftsbereichen seinen Gewinn zweistellig steigern können. Unterm Strich verdiente der Konzern in den sechs Monaten bis Ende März 281 Millionen Euro, wie die Carl Zeiss AG am Dienstag in Oberkochen mitteilte. Das ist ein Plus von fast 11 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

  • Michael Kaschke spricht während einer Pressekonferenz der Zeiss-Gruppe. Foto: Marijan Murat/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Michael Kaschke spricht während einer Pressekonferenz der Zeiss-Gruppe. Foto: Marijan Murat/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der umsatzstärksten Sparte - dem Industriegeschäft - konnte der Konzern dank der anhaltend hohen Nachfrage für Messtechnik aus der Automobilindustrie um 11 Prozent zulegen. Die jüngste Übernahme des Messtechnikspezialisten GOM dürfte für weiteres Wachstum sorgen. Die Medizintechnik war vor allem in Asien und Europa stark. Im Geschäft für Verbraucher - Brillen, Ferngläser, Objektive - baute Zeiss seine Position in China und Brasilien aus. Selbst die Halbleiter-Sparte, also das Geschäft mit Anlagen für die Produktion von Mikrochips, behauptete sich in einem schwierigeren Umfeld mit fünf Prozent Plus.

«Damit ist es uns in fast allen Bereichen gelungen, stärker zu wachsen als die für uns relevanten Märkte», sagte Vorstandschef Michael Kaschke. Insgesamt steigerte der Konzern seine Umsätze um neun Prozent auf 3,02 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr geht Zeiss weiterhin von einem Umsatz von mehr als sechs Milliarden Euro aus.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren