Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Strafe für Alfa Romeo: Doch noch Punkte für Hamilton

28.07.2019 - Hockenheim (dpa) - WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton hat beim Chaosrennen in Hockenheim nachträglich doch noch zwei Punkte für die Gesamtwertung bekommen. Der Mercedes-Pilot rückte in der Endabrechnung des elften Formel-1-Saisonlaufs am Sonntag von Platz elf auf Rang neun vor, nachdem die Rennkommissare beide Alfa-Romeo-Piloten mit einer 30-Sekunden-Zeitstrafe belegten. Der Finne Kimi Räikkönen und sein italienischer Teamkollege Antonio Giovinazzi wurden wegen einer unerlaubten Technikhilfe am Start des Rennens sanktioniert und rutschten damit aus den Punkterängen.

  • Lewis Hamilton vom Team Mercedes-AMG Petronas bei der Formel-1-Weltmeisterschaft. Foto: Sebastian Gollnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Lewis Hamilton vom Team Mercedes-AMG Petronas bei der Formel-1-Weltmeisterschaft. Foto: Sebastian Gollnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Titelverteidiger Hamilton hat damit nun 225 Punkte auf dem Konto und liegt 41 Zähler vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas, der im spektakulären Rennen am Sonntag kurz vor Schluss ausgeschieden war. Den Sieg hatte sich Red-Bull-Fahrer Max Verstappen gesichert.

Durch die Strafe gegen Alfa Romeo ergatterte auch Rückkehrer Robert Kubica seinen ersten Punkt in diesem Jahr. Der Pole rutschte auf Rang zehn vor. Es ist zugleich der erste Zähler für das unterlegene Williams-Team in dieser Saison.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren