Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ulla von Brandenburg zeigt Rieseninstallationen in Paris

21.02.2020 - Paris (dpa/lsw) - Vorhänge, die einzigartige Perspektiven bieten und Schnittstellen zwischen Realität und Illusion bilden: Unter dem Titel «Le milieu est bleu» (etwa: Die Mitte ist blau) zeigt die Karlsruher Kunstprofessorin Ulla von Brandenburg in Paris ihre raumfüllenden Installationen, die Facetten des Bühnenhaften und Theatralischen ergründen.

  • Ulla von Brandenburgs raumfüllende Installation unter dem Titel «Le Milieu est bleu» im Palais de Tokyo. Foto: Sabine Glaubitz/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ulla von Brandenburgs raumfüllende Installation unter dem Titel «Le Milieu est bleu» im Palais de Tokyo. Foto: Sabine Glaubitz/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Gleich zu Beginn der Ausstellung in der Kunsthalle Palais de Tokyo werden Besucher von einer Installation aus riesigen, farbenprächtigen Vorhängen mit kreisrunden Öffnungen empfangen, die sie durchschreiten, um Akteure einer Kulissenstadt aus Vorhängen zu werden.

Ihr Projekt sei vom Theater, seiner Vorstellungskraft und seinen Konventionen inspiriert, sagte von Brandenburg. Dabei gehe es ihr um den Begriff des Rituals und die Beziehung zwischen Gruppe und Individuum. Die Ausstellung führt durch Rauminstallationen, in denen Themen wie Natur, Innen und Außen dargeboten werden. Die Werkschau dauert bis zum 17. Mai.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren