Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Unbekannte erschlagen zwölf Zwergkaninchen in Burgstetten

31.03.2020 - Unbekannte haben in Burgstetten (Rems-Murr-Kreis) zwölf Zwergkaninchen erschlagen. Die Besitzerin fand die Tiere am Dienstagmorgen tot im Stall hinter ihrem Wohnhaus, wie die Polizei mitteilte. Die Täter erschlugen die Zwergkaninchen den Angaben nach in der Nacht zum Dienstag. Die Beamten fanden die mutmaßliche Tatwaffe - einen Holzpfosten - bei den toten Tieren. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

  • Ein Zwergkaninchen. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Zwergkaninchen. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren