Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Urteil im Babyleichenprozess: Mutter muss in Psychiatrie

19.02.2019 - Darmstadt (dpa/lhe) - In dem Prozess um eine im Viernheimer Wald in Südhessen gefundene Babyleiche hat das Landgericht Darmstadt die Unterbringung der angeklagten Mutter in einer geschlossenen Klinik für Psychiatrie angeordnet. Damit folgte das Gericht am Dienstag der Staatsanwaltschaft, die wegen Tötung durch Unterlassen auf Totschlag und Unterbringung plädiert hatte. Die Verteidigung hatte Freispruch gefordert, da das Kind auch durch den plötzlichen Kindstod oder einen anderen Täter zu Tode gekommen sein könnte.

  • Die Statue Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: Peter Steffen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Statue Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: Peter Steffen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Babyskelett war im September 2017 in einer Tasche im Viernheimer Wald entdeckt worden. Die Angeklagte ermittelte die Polizei im Frühjahr 2018 nach Hinweisen aus ihrer Verwandtschaft. Ein DNA-Abgleich bestätigte, dass sie die Mutter des toten Säugling ist.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren