Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

VfB verpasst Punkt im Abstiegskampf

19.01.2019 - Stuttgart (dpa) - Dem VfB Stuttgart ist der erhoffte Neuanfang im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga misslungen. Die Schwaben verloren am Samstag zum Rückrundenauftakt gegen den FSV Mainz 05 mit 2:3 (0:2). Ein Eigentor von Santiago Ascacibar (22. Minute) und die Treffer von Jean-Philippe Mateta (28.) und Alexander Hack (72.) besiegelten die verdiente Heimniederlage des VfB. Der eingewechselte Nicolás Gonzalez (83.) und Marc-Oliver Kempf (85.) verkürzten in einer turbulenten Schlussphase und sorgten mit ihrem Doppelpack plötzlich für Hoffnung. Anastasios Donis verpasste mit einem Pfostenschuss kurz vor dem Ende sogar noch den Ausgleich.

  • Stuttgarts Gonzalo Castro und Jean-Philippe Gbamin von Mainz (l-r.) im Zweikampf um den Ball. Foto: Sebastian Gollnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Stuttgarts Gonzalo Castro und Jean-Philippe Gbamin von Mainz (l-r.) im Zweikampf um den Ball. Foto: Sebastian Gollnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mainz hat dank des ersten Bundesliga-Erfolgs seit dem 30. November den VfB um zehn Punkte distanziert und mit dem Kampf gegen den Abstieg vorerst nichts zu tun. Die Stuttgarter von Trainer Markus Weinzierl verharren nach einem weitgehend ernüchternden Auftritt vor 51 881 Zuschauern auf dem Abstiegsrelegationsrang.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren