Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Viele Staus am Pfingstwochenende im Süden erwartet

03.06.2019 - München (dpa) - Mit dem Beginn zweiwöchiger Ferien in Bayern und Baden-Württemberg müssen sich Autofahrer am kommenden Pfingstwochenende vor allem im Süden auf lange Staus einstellen. Am meisten Geduld brauchen Urlauber und Ausflügler am Freitagnachmittag und Samstag, wie der ADAC am Montag in München mitteilte. Besonders in den Regionen München, Nürnberg, Berlin, Köln und Hamburg sowie auf den Autobahnen in Richtung Nord- und Ostsee kann es voll werden. Für Pfingstsonntag erwartet Deutschlands größter Verkehrsclub kaum Staus, sondern weitgehend freie Fahrt auf den Fernstraßen im Bundesgebiet.

  • Berufspendler fahren mit ihren Autos über eine Autobahn. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Berufspendler fahren mit ihren Autos über eine Autobahn. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Berlin, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen nutzen zahlreiche Menschen nach ADAC-Angaben die Feiertage für ein verlängertes Wochenende. Deswegen kann es am Pfingstmontag und Dienstag zu viel Heimreiseverkehr und langen Staus kommen. Auch in Österreich, Italien, Kroatien und der Schweiz werde es voll auf den Fernstraßen. Bei der Heimfahrt vom Süden nach Deutschland müssen Urlauber zudem wegen der Grenzkontrollen nach Bayern mit Staus auf den Autobahnen 8, 93 und 3 rechnen.

Bei folgenden Strecken besteht dem ADAC zufolge das größte Staupotenzial: A1 Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln; A1/A3/A4 Kölner Ring; A2 Oberhausen - Dortmund - Hannover - Berlin; A3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau; A4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden; A5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel; A6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg; A7 Hamburg - Flensburg; A7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte; A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg; A9 Berlin - Nürnberg - München; A10 Berliner Ring; A61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen; A81 Stuttgart - Singen; A93 Inntaldreieck - Kufstein; A95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen; A99 Umfahrung München.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren