Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zoll kontrolliert Paketdienste wegen Schwarzarbeits-Verdacht

14.02.2019 - Heilbronn (dpa/lsw) - Das Hauptzollamt Heilbronn hat Mitarbeiter von Paket- und Kurierdiensten kontrolliert. Ziel war es unter anderem, Fälle von Schwarzarbeit aufzudecken. Bei der Überprüfung am 8. Februar wurden 22 mögliche Verstöße festgestellt, wie das Zollamt am Donnerstag mitteilte. Dabei handelte es sich überwiegend um mögliche Verstöße gegen den Mindestlohn und den Verdacht auf Beitragsvorenthaltung, also Fälle, in denen zu geringe Sozialabgaben geleistet wurden. Insgesamt wurden 225 Arbeitnehmer in 20 Betrieben an den Zoll-Standorten Heilbronn und Tauberbischofsheim überprüft.

  • Mitarbeiter des Zolls bei der Kontrolle eines Paketdienst-Fahrers. Foto: Oliver Berg/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mitarbeiter des Zolls bei der Kontrolle eines Paketdienst-Fahrers. Foto: Oliver Berg/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren