Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

«Bert-Brech»: Panne bei Augsburger Verkehrsschild

09.04.2020 - Augsburgs berühmter Sohn Bertolt Brecht hatte es in seiner Geburtsstadt lange Zeit ohnehin nicht leicht - nun ist beim Namen des weltbekannten Dramatikers auf einem Baustellenschild auch noch ein Buchstabe vergessen worden. Die «Bert-Brecht-Straße» wurde fälschlicherweise zur «Bert-Brech-Straße». Der Fauxpas stand dort mehrere Tage lang zu lesen, bis er schließlich korrigiert wurde.

  • KOMBO - Die Kombo zeigt ein Baustellenschild mit der Aufschrift "Bert-Brech-Straße". Foto: Florian Kapfer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    KOMBO - Die Kombo zeigt ein Baustellenschild mit der Aufschrift "Bert-Brech-Straße". Foto: Florian Kapfer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Angaben der Stadt Augsburg sind die beauftragten Straßenbaufirmen für die Schilder verantwortlich. «Eine vollständige stadtweite Kontrolle hunderter solcher Schilder, insbesondere eine detaillierte Prüfung der orthografischen Korrektheit der Aufschriften, ist mit den vorhandenen Personalkapazitäten leider nicht leistbar», erläuterte ein Sprecher. Man werde den Vorfall jedoch zum Anlass nehmen, die Firmen zu sensibilisieren.

Der 1898 geborene Bertolt Brecht gilt als einer der einflussreichsten Dramatiker des 20. Jahrhunderts. In Augsburg war er lange als «Revoluzzer» und Kommunist verschrien. Erst seit 2006 feiert die schwäbische Metropole den Autor mit einem jährlichen Festival. Brecht starb 1956 in Ost-Berlin.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren