Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

74 Prozent für Weber in seiner Heimatgemeinde

27.05.2019 - Wildenberg (dpa/lby) - CSU-Spitzenkandidat Manfred Weber hat bei der Europawahl in seiner niederbayerischen Heimatgemeinde Wildenberg ein Traumergebnis von 74 Prozent für die CSU geholt. Von 753 Wildenberger Wählern stimmten somit knapp 560 für Weber, wie aus dem vom Landratsamt Kelheim veröffentlichten Ergebnis hervorgeht. Keine andere Partei kam über zehn Prozent, an zweiter Stelle lag die AfD mit gut acht Prozent vor den Grünen mit knapp sechs Prozent.

  • Manfred Weber (CSU), Spitzenkandidat der CSU. Foto: Peter Kneffel © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Manfred Weber (CSU), Spitzenkandidat der CSU. Foto: Peter Kneffel © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Noch beliebter ist Weber allerdings aus ungeklärten Gründen in der Nachbargemeinde Kirchdorf: Dort bekam die CSU sogar 75 Prozent, und keiner anderen Partei glückte der Sprung über fünf Prozent. Webers erfreuter Komentar: «Je näher ich meiner Heimat komme, desto wuchtiger werden die Ergebnisse», stellte er am Rande der CSU-Vorstandssitzung in München fest.

Das CSU-Ergebnis in Niederbayern ist ohnehin von einem starken Weber-Bonus geprägt: Mit 53,4 Prozent holten die Christsozialen dort das beste Ergebnis aller sieben bayerischen Regierungsbezirke. Das schlechteste Ergebnis fuhr die CSU mit 36 Prozent in Mittelfranken ein, der Heimat von Ministerpräsident Markus Söder. Dort ist die CSU aber seit jeher vergleichsweise schwach.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren