Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

98 Prozent der IG Metall-Mitglieder bei Voith für Streik

19.04.2020 - Mit überwältigender Mehrheit haben sich die IG Metall-Mitglieder beim Sonthofener Maschinenbauer Voith für einen unbefristeten Streik ausgesprochen. Wie die IG Metall am Samstag mitteilte, stimmten bei der Urabstimmung 98 Prozent dafür. Die Wahlbeteiligung lag bei 100 Prozent. Wegen der Corona-Krise wurde per Briefwahl abgestimmt. Die Gewerkschaft und die Beschäftigten kämpfen für den Erhalt des Standortes mit 500 Arbeitsplätzen sowie einen Sozialtarifvertrag.

  • Das Logo der IG Metall befindet sich auf dem Helm eines Stahlarbeiters. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Logo der IG Metall befindet sich auf dem Helm eines Stahlarbeiters. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In dem Sonthofener Werk produzieren die Mitarbeiter Spezialgetriebe, der schwäbische Technologiekonzern ist in der Allgäuer Kommune der größte Arbeitgeber. Voith hatte vor einem halben Jahr die Schließungspläne bekanntgegeben, das Unternehmen will seine Produktion an größeren Standorten konzentrieren. Der IG Metall-Bundesvorstand wird am Montag in Frankfurt entscheiden, ob tatsächlich die Arbeit unbefristet niedergelegt wird.

Johann Horn, Bezirksleiter der IG Metall Bayern, sagte am Samstag: «Sechs Monate Gespräche mit dem Management haben zu nichts geführt. Das Unternehmen hat ein Alternativkonzept der IG Metall abgelehnt, das Einsparungen bringen und den Standort sichern würde.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren