Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Amazon darf neues Verteilzentrum in Oberfranken bauen

06.04.2020 - Ein Verteilzentrum des Online-Versandhändlers Amazon wird in der oberfränkischen Gemeinde Pommersfelden (Landkreis Bamberg) gebaut. In einem Rats- und Bürgerbegehren sprach sich die überwiegende Mehrheit dafür aus, wie Bürgermeister Hans Beck (WB Sambach) am Montag mitteilte. «Für uns bedeutet das über 100 neue Arbeitsplätze und Steuereinnahmen.»

  • Das Logo des Online-Händlers Amazon. Foto: Ina Fassbender/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Logo des Online-Händlers Amazon. Foto: Ina Fassbender/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit der Zustimmung der Bürger werde nun der Bebauungsplan für das Gewerbegebiet geändert. Geplant sei eine Sortierhalle und ein Parkhaus auf einer Fläche von 5700 Quadratmetern, teilte das Unternehmen mit. Das Verteilzentrum soll Kunden in der unmittelbaren Region beliefern. So könnten Waren schneller und schon beim ersten Versuch zugestellt werden, erklärte eine Sprecherin. Nächstes Jahr will Amazon den Betrieb aufnehmen.

Kritiker befürchten durch das Verteilzentrum mehr Verkehr und Lärm, so der Bürgermeister. Die Gemeinde plane deshalb, eine Schutzwand aufzustellen. Außerdem sollen laut Amazon 80 neu gepflanzte Bäume verhindern, dass das Ortsbild beschädigt werde.

Amazon hat nach eigenen Angaben bisher drei Verteilzentren in der Region München und eins in Nürnberg, in Bayreuth wird gerade ein weiteres Zentrum gebaut.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren