Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Angeklagter bestreitet Mord an Seniorin

11.08.2020 - Eine Seniorin wird vermisst, Rettungskräfte entdecken ihre malträtierte Leiche. Wegen des Verbrechens vom November 2019 steht nun ein 27-Jähriger in Ingolstadt vor Gericht.

  • Die Statue der Justitia mit einer Waage und einem Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Statue der Justitia mit einer Waage und einem Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Prozess um den Mord an einer Seniorin in Ingolstadt hat der 27-jährige Angeklagte die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft bestritten. Sein Mandant habe die 80-Jährige nicht getötet, sagte sein Verteidiger in einer Erklärung vor dem Ingolstädter Landgericht am Dienstag. Weitere Angaben wolle er derzeit nicht machen.

Laut Anklageschrift hatte der brasilianische Angeklagte die 80-Jährige im November 2019 in ihrem Haus ausgeraubt. Dabei sei er «mit schwerster stumpfer Gewalt auf den Kopf und Rumpf» des Opfers vorgegangen, habe sie gewürgt und ihr eine Plastiktüte über den Kopf gezogen. Die Seniorin sei daraufhin erstickt. Der 27-Jährige habe das Haus durchsucht und sei mit zwei Schmuckschatullen und zwei Koffern geflüchtet.

Nach Angaben von Polizisten und Notfallsanitätern, die als Zeugen aussagten, hatte eine Haushaltshilfe die Rettungskräfte gerufen, weil sie die Bewohnerin seit mehreren Tagen nicht gesehen hatte. Sanitäter fanden die Leiche des Opfers in einem Kellerraum mit gefesselten Händen in einer Blutlache liegend. Die Tat war laut Anklage zwei Tage zuvor verübt worden. Kurz nach der Entdeckung nahmen Polizisten den mutmaßlichen Täter fest. (Az.: 1 Ks 11 Js 20143/19)

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren