Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Augsburg verpflichtet Uduokhai, Gladbacher Strobl im Visier

04.06.2020 - Der FC Augsburg treibt die Personalplanungen für die kommende Fußballsaison voran. Abwehrspieler Felix Uduokhai wird nicht vom FCA zum VfL Wolfsburg zurückkehren. Der schwäbische Bundesligist zog die Kaufoption für den 22-Jährigen, wie die Wolfsburger am Donnerstag mitteilten. Außerdem steht der FCA nach einem Bericht der «Augsburger Allgemeinen» vor der Verpflichtung des Defensivspieler Tobias Strobl von Borussia Mönchengladbach.

  • Ohis Felix Uduokhai vom FC Augsburg. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ohis Felix Uduokhai vom FC Augsburg. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der ehemalige deutsche U21-Nationalspieler Uduokhai wird zum Rekordtransfer des FCA. Die Kaufoption soll laut «Augsburger Allgemeine» neun Millionen Euro betragen. Dazu kämen noch die 2,5 Millionen Leihgebühr für die laufende Spielzeit. Unter dem Strich kostet der Abwehrspieler die Augsburger damit 11,5 Millionen Euro.

Uduokhai war vom FCA im vergangenen Sommer kurz vor Ablauf der Transferfrist ausgeliehen worden. Im Sommer 2017 war der Abwehrspieler vom TSV 1860 München nach Wolfsburg gewechselt. Die «Löwen» partizipieren nun nach Medienangaben mit zehn Prozent - 900 000 Euro an der Ablösesumme des FCA an den VfL Wolfsburg.

Der Vertrag von Strobl in Mönchengladbach läuft im Sommer aus. Der 30-Jährige ist damit ablösefrei zu haben. Er kann im Defensivbereich auf verschiedenen Positionen im Mittelfeld und auch der Verteidigung eingesetzt werden. Strobl kam zuletzt in Mönchengladbach auch wegen diverser Verletzungen nicht mehr so häufig wie früher zum Einsatz.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren