Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Basketballer des FC Bayern beenden Negativserie: Euroleague

23.01.2020 - München (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München haben die Negativserie in der Euroleague vorerst beenden können. Nach zuletzt sechs Niederlagen hintereinander gewann die in der Königsklasse bislang so enttäuschende Mannschaft des neuen Trainers Oliver Kostic am Donnerstagabend gegen das israelische Team Maccabi Tel Aviv mit 80:68 (35:33) und konnte durch den siebten Sieg am 21. Spieltag zumindest den letzten Tabellenplatz verlassen.

  • Ein Basketball fliegt zum Korb. Foto: Soeren Stache/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Basketball fliegt zum Korb. Foto: Soeren Stache/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dank eines starken Nihad Djedovic dominierten die Münchner vor allem im ersten Viertel und führten nach zehn Minuten deutlich mit 23:12. Doch die Gäste, die ohne den kurz zuvor verpflichteten früheren NBA-Profi Amar'e Stoudemire antraten, kamen wieder zurück in die Partie und konnten den Rückstand zur Pause auf zwei Zähler verkleinern.

Vor 4789 Zuschauern hatten die Bayern allerdings nach dem Seitenwechsel immer die passende Antwort auf gute Phasen der Israelis parat und konnten sich auch dank Topscorer Djedovic (19 Punkte) und Nationalspieler Paul Zipser (17) endlich wieder über einen Euroleague-Erfolg freuen.

Am kommenden Donnerstag gastiert der Bundesligist in der Euroleague beim italienischen Topteam Armani Mailand.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren