Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bayern dominiert bei Wirtschafts-Regionalranking

04.06.2020 - Bayerische Landkreise und kreisfreie Städte haben in Sachen wirtschaftlicher Erfolg die Nase bundesweit vorne. 14 der 20 besten Regionen in einem am Donnerstag veröffentlichten Ranking des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) liegen im Freistaat. Der Landkreis München, die Stadt München, Coburg und der Landkreis Starnberg belegen die bundesweiten Plätze eins bis vier. Erlangen kommt auf Rang neun, der Landkreis Ebersberg auf Platz zehn der Liste, die Wirtschaftsstruktur, Arbeitsmarkt und Lebensqualität berücksichtigt.

  • Institut der deutschen Wirtschaft in Köln. Foto: picture alliance / Henning Kaiser/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Institut der deutschen Wirtschaft in Köln. Foto: picture alliance / Henning Kaiser/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Ranking der dynamischsten Regionen liegt der Landkreis Mainz-Bingen auf Platz eins vor Suhl (Thüringen). Doch bereits auf dem dritten Rang folgt mit dem Landkreis München ein bayerischer Vertreter. Unter die ersten 10 schaffen es zudem auch Coburg und die bayerischen Landkreise Neustadt an der Waldnaab und Tirschenreuth.

Unter den zehn schwächsten Landkreisen findet sich dagegen kein einziger in Bayern. Bei den zehn Kreisen mit der geringsten Dynamik ist Dingolfing-Landau der einzige bayerische Vertreter.

Ausgewertet haben die Forscher des arbeitgebernahen Instituts 14 Indikatoren wie gemeindliche Steuerkraft, Anteil hoch qualifizierter Beschäftigter, Überschuldung, Altersschnitt, Ärztedichte, Straftaten sowie Zu- und Abwanderung.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren