Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bayern für Sané «einzige Wahl»: Vorfreude auf DFB-Kollegen

03.07.2020 - Fußball-Nationalspieler Leroy Sané hat seinen Wechsel zum FC Bayern mit den Ambitionen des deutschen Rekordmeisters begründet. «Das ist ein sehr großer Verein mit sehr großen Zielen. Die Ziele passen natürlich auch für mich. Deswegen war es für mich dann die einzige Wahl», sagte der 24-Jährigen am Freitagmorgen auf der Internetseite des FC Bayern, nachdem seine Rückkehr von Manchester City in die Bundesliga als perfekt vermeldet worden war. Der Offensivstar will mit den Münchnern so viele Titel gewinnen wie möglich. «Die Champions League ist ganz oben dabei», unterstrich er. «Jeder träumt von der Champions League.»

  • FC Bayern-Neuzugang Leroy Sané (l) sitzt beim Verlassen des Trainingsgeländes des FC Bayern an der Säbener Straße auf dem Beifahrersitz eines Autos. Foto: Matthias Balk/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur...

    FC Bayern-Neuzugang Leroy Sané (l) sitzt beim Verlassen des Trainingsgeländes des FC Bayern an der Säbener Straße auf dem Beifahrersitz eines Autos. Foto: Matthias Balk/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Bayern statteten den Stürmer mit einem Fünfjahresvertrag bis 2025 aus. Er soll zusammen mit Serge Gnabry und Kingsley Coman auf den Außenbahnen für Furore sorgen und zugleich ein wichtiger Teil der Fraktion der deutschen Nationalspieler im Team sein. «Unser Ziel ist es, die besten deutschen Spieler beim FC Bayern zu versammeln», unterstrich Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und ergänzte: «Damit haben wir sicherlich noch ein Juwel mehr zum FC Bayern bekommen.»

In München trifft Sané unter anderem auf seine DFB-Kollegen Manuel Neuer, Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Gnabry. «Ich freu mich auf alle», kündigte der gebürtige Essener vor dem ersten Kennenlernen mit der neuen Mannschaft an, die sich in Berlin auf das DFB-Pokalfinale am Samstag vorbereitete. «Alle sind sehr, sehr hungrig. Ich kann es kaum abwarten, mit der Mannschaft zu trainieren.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren