Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bis zur Hüfte eingesunken: Bub aus Sumpfgebiet gerettet

06.07.2020 - Ein Zehnjähriger ist in München an der Isar schwer versumpft. Zu verführerisch sei für ihn und einen Freund ein kleines Sumpfgebiet in der Isar-Au gewesen, teilte die Feuerwehr am Montag mit. Doch der Bub unterschätzte den schlammigen Untergrund - und versank fast bis zur Hüfte darin. Sein Freund konnte ihn nicht befreien. Zwei Spaziergängerinnen bemerkten die aussichtslose Lage des Buben und alarmierten die Feuerwehr.

  • Ein Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Helfer gingen wie bei einer Eisrettung vor: Um das Gewicht großflächig zu verteilen, wurden Leiterteile ausgelegt. Schließlich konnten die Retter das Kind mit Schaufeln befreien. Der Bub blieb unverletzt. Der Einsatzleiter habe aber schonmal die Mutter über den bevorstehenden Waschgang informiert, hieß es.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren