Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wohnhausbrand: Polizei geht von technischem Defekt aus

18.01.2021 - Die Ermittlungen zu dem ausgebrannten Wohnhaus im oberbayerischen Geisenfeld mit drei schwer verletzten Kindern dauern noch an. Derzeit werde von einem technischen Defekt als Ursache ausgegangen, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am Montag mit. Hinweise auf Brandstiftung hätten sich bisher nicht ergeben.

  • Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei dem Feuer in Geisenfeld (Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm) waren am Sonntag sechs Hausbewohner verletzt worden, darunter drei Kinder im Alter von vier, fünf und sechs Jahren. Sie wurden von der Feuerwehr aus den Flammen gerettet und mussten in eine Spezialklinik gebracht werden.

Drei Frauen im Alter von 23, 51 und 83 Jahren flohen selbständig aus dem Gebäude. Sie erlitten leichte Rauchvergiftungen und waren kurzzeitig ebenfalls im Krankenhaus. Das Gebäude wurde nach Polizeiangaben bei dem Brand fast vollständig zerstört.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren