Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ehrlicher Finder gibt 5000 Euro bei Polizei ab

09.04.2019 - Nürnberg (dpa/lby) - 5000 Euro hat ein Mann am Augsburger Bahnhof gefunden und der Polizei übergeben. Als er in Nürnberg aus dem Zug stieg, habe er die Geldscheine der Bundespolizei noch am Bahnhof übergeben, teilte diese am Dienstag mit. Wenig später meldete sich ein 71-Jähriger bei der Polizei in Augsburg und gab an, das Geld verloren zu haben. Sein Sohn holte die Scheine daraufhin in Nürnberg ab. Ob der Mann freiwillig einen Finderlohn abgab, konnte die Polizei nicht sagen. Laut Gesetz hat der Finder aber einen Anspruch auf drei Prozent des Wertes, in diesem Fall also 150 Euro.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: F. Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: F. Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren