Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Erst Schnee, dann Regen: Das Wetter in Bayern

19.01.2021 - Es schneit weiter in Bayern. Am Dienstag wird sich der Schnee im Lauf des Tages jedoch oft zu Regen entwickeln, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Der Morgen startet den Angaben zufolge mit Frost und Glätte, am Vormittag soll im Süden des Landes etwas die Sonne scheinen. Von Franken über die Alb bis ins Alpenvorland schneit es, im Laufe des Tages steigt die Schneefallgrenze jedoch über 1000 Meter, darunter ist Regen zu erwarten. Dann besteht Glatteisgefahr durch gefrierenden Regen. Die Höchstwerte liegen zwischen null und sechs Grad. Es weht ein frischer Südwestwind, gebietsweise starke bis stürmische Böen, in höheren Berglagen Sturmböen.

  • Eine Schneeflocke liegt auf einer Wiese. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Schneeflocke liegt auf einer Wiese. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Mittwoch wird es den Meteorologen zufolge teils sonnig, teils wolkig. Im nördlichen Franken sei es meist stark bewölkt. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen ein und elf Grad.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren