Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Experte: Insektenplagen werden zunehmen

19.06.2019 - München (dpa/lby) - Schwammspinner, Mücken, Buchsbaumzünsler und andere Insekten sind an einigen Orten Bayerns in diesem Frühsommer zu einer Plage geworden. «Wir werden zunehmend mit hohen Populationsdichten von Insekten rechnen müssen», sagte Waldschutzexperte Ralf Petercord von der Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft am Mittwoch. Zwar habe es Massenvermehrungen immer schon ab und zu gegeben, «aber noch nie so oft und so lange anhaltend wie aktuell». Vor allem im Wald lebende Insekten profitierten von wärmeren Temperaturen.

  • Eine Mücke saugt Blut aus dem Arm eines Mannes. Foto: Patrick Pleul/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Mücke saugt Blut aus dem Arm eines Mannes. Foto: Patrick Pleul/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Insekten, die aus anderen Gebieten zuwanderten, überlebten durch den Klimawandel nun den Winter und könnten sich etablieren und mögliche Krankheitserreger einschleppen, sagte Petercord. «Es wird neue Gleichgewichte und Anpassungsprozesse geben. Diese Umbruchphase erleben wir jetzt.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren