Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

FC Bayern plant Sieg in Bremen: FCA gastiert in Stuttgart

01.12.2018 - München (dpa/lby) - Der FC Bayern München will heute mit einem Auswärtserfolg beim SV Werder Bremen eine Aufholjagd in der Fußball-Bundesliga eröffnen. Trainer Niko Kovac kündigte an, auf die Elf setzen zu wollen, die unter der Woche beim 5:1 in der Champions League gegen Benfica Lissabon auftrumpfen konnte. Diese Mannschaft verdiene Vertrauen, sagte Kovac. Die Bayern befinden sich als Fünfter mit neun Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Dortmund unter Zugzwang. Die Münchner können gegen Bremen eine famose Serie vorweisen: Sie gewannen die letzten 15 Duelle in der Bundesliga.

  • Trainer Niko Kovac vom FC Bayern München sitzt auf dem Podium. Foto: Matthias Balk/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Trainer Niko Kovac vom FC Bayern München sitzt auf dem Podium. Foto: Matthias Balk/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der FC Augsburg tritt heute beim Tabellenletzten VfB Stuttgart an. Für das Team von Trainer Manuel Baum geht es darum, nach drei sieglosen Partien ein weiteres Abrutschen in der Tabelle zu vermeiden. Rang 13 ist die schwächste Saisonplatzierung. In Stuttgart kommt es zum Wiedersehen mit Markus Weinzierl, der von 2012 bis 2016 erfolgreich beim FC Augsburg als Trainer tätig war.

Der 1. FC Nürnberg beschließt den 13. Spieltag erst am Montagabend (20.30 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren