Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Flick verurteilt Bluttat von Hanau: «Alle dagegen stemmen»

20.02.2020 - München (dpa) - Bayern Münchens Trainer Hansi Flick hat sich geschockt über die Gewalttat von Hanau geäußert. Das sei «schon Wahnsinn», sagte der Coach des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Donnerstag. Flick verurteilte die Bluttat. «Rassismus hat in unserer Gesellschaft keinen Platz. Wir müssen gucken, dass wir uns möglichst alle dagegen stemmen», sagte Flick weiter.

  • Bayerns Trainer Hansi Flick am Spielfeldrand. Foto: Tobias Hase/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bayerns Trainer Hansi Flick am Spielfeldrand. Foto: Tobias Hase/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei der Gewalttat in Hanau hatte ein Mann zehn Menschen getötet. Stunden nach dem Verbrechen entdeckte die Polizei die Leiche des mutmaßlichen 43 Jahre alten Todesschützen in seiner Wohnung in Hanau. Nach Angaben des hessischen Innenministers Peter Beuth (CDU) gibt es Hinweise auf ein «fremdenfeindliches Motiv». Der Generalbundesanwalt ermittelt wegen Terrorverdachts.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren