Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Haus nach Brand einsturzgefährdet: Mann erleidet Vergiftung

01.03.2021 - Ein Verletzter im Krankenhaus, mehr als 150 000 Euro geschätzter Schaden - so lautet die Bilanz eines Brandes, der am Sonntagabend ein Haus in Landshut zerstört hat. Ein Mann sei mit einer Rauchgasvergiftung in eine Klinik gekommen, die sechs weiteren Bewohner seien unverletzt geblieben, sagte ein Polizeisprecher. Zur Brandursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

  • Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Angaben der Polizei handelt es sich um ein freistehendes Wohnhaus, das als Arbeiterunterkunft genutzt wurde. Durch den Brandschaden sei es einsturzgefährdet. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen der Polizei zufolge auf rund 150 000 bis 200 000 Euro.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren