Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hoeneß: «Paket schwierig» bei Sané: Testspielsieg vor Pause

30.05.2019 - Zeit für eine Pause. Der FC Bayern verabschiedet sich mit einem Testspielsieg. Trainer Niko Kovac verzichtet beim Kick in Lindau auf mehrere Stars. Was tut sich bei Leroy Sané?

  • Leroy Sané. Foto: Martin Rickett/PA Wire/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Leroy Sané. Foto: Martin Rickett/PA Wire/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

München/Lindau (dpa/lby) - Double-Gewinner FC Bayern München verabschiedet sich mit einem Testspielsieg in die Sommerpause - ein angestrebter Transfer von Fußball-Nationalspieler Leroy Sané bleibt eine Herausforderung. «Ich habe noch keine genauen Zahlen, aber ich denke, dass der finanzielle Rahmen sehr schwierig wird», sagte Präsident Uli Hoeneß der «Sport Bild» (Mittwoch). «Das ganze Paket ist schwierig.»

Neben einer hohen Ablösesumme müssten die Münchner im Falle eines Wechsels des Flügelspielers von Manchester City auch ein stattliches Gehalt finanzieren. Laut Medienberichten will City einen neuen Versuch starten, den Vertrag mit dem 23-jährigen Sané zu verlängern.

Auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte schon auf das schwierige Unterfangen dieses Transferprojekts hingewiesen. «Man darf nicht vergessen: Er hat einen Zweijahresvertrag. Und Manchester City ist kein Verein, der wegen Bedürftigkeit Spieler verkaufen muss», sagte Rummenigge. Der 63-Jährige warb aber auch in Richtung Sané: «Er tritt hier eine interessante Nachfolge von Franck und Arjen an. Das würde mich als Spieler immer reizen.»

Astronomische Summen will Hoeneß nicht ausgeben, wie er vor mehr als einer Woche nach der Meisterfeier betont hatte. «Wir sind hier nicht beim Monopoly», hatte er gesagt. Aber eine fix benannte Obergrenze gibt es auch nicht. «Hasan soll erstmal Spieler ausfindig machen, die zu uns passen, und dann reden wir über das Geld», hatte Hoeneß am Wochenende erklärt.

Hoeneß lobte die Arbeit von Trainer Niko Kovac, der beim FC Bayern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 hat. «Ich finde, dass wir in der Rückrunde mehr sehr attraktive als schwächere Spiele gemacht haben. Wenn sich diese Anzahl noch weiter verbessert, dann wird unter Niko Kovac möglicherweise eine Ära eingeleitet. Für mich gab es die Frage Kovac sowieso nie», sagte Hoeneß.

Die Fußball-Zukunft von Marco Friedl ist geklärt. Werder Bremen hat den bislang nur ausgeliehenen Abwehrspieler endgültig vom FC Bayern verpflichtet. Ablösemodalitäten oder die Laufzeit von Friedls neuem Vertrag wurden nicht genannt. Der 21 Jahre alte Verteidiger war seit Ende Januar 2018 an die Norddeutschen ausgeliehen.

Und was machen künftig die scheidenden Franck Ribéry und Arjen Robben sowie Jérôme Boateng und James Rodríguez? Das ist noch nicht klar. Unter anderem dieses Quartett fehlte am Mittwoch, als sich der Double-Gewinner mit einem Testspielsieg in die Sommerpause verabschiedete. Der deutsche Fußball-Rekordmeister gewann bei der SpVgg Lindau mit 4:2 (2:1).

Gegen den Drittplatzierten der Kreisliga A verzichtete Trainer Niko Kovac beim lockeren Kick auf mehrere Stars, dafür kamen einige Spieler aus der gerade in die 3. Liga aufgestiegenen zweiten Mannschaft zum Einsatz.

Die Partie in Lindau fand im Rahmen der 100-Jahr-Feier des Amateurclubs statt. Vor rund 8000 Zuschauern trafen Resul Türkkalesi, Paul Will, Daniel Fritzler per Eigentor und Kingsley Coman für den deutschen Meister und Pokalsieger. Die Tore der Gastgeber erzielten Musa Gaye und Amir Bolic. Ursprünglich hatten die Münchner eine Reise nach China geplant. Aber aus «organisatorischen Gründen» wurde diese abgesagt.

Vier Tage nach dem 3:0-Sieg im Pokalfinale gegen RB Leipzig und zwei Tage nach dem 1:1 in einem anderen Freundschaftsspiel beim 1. FC Kaiserslautern geht es für die Bayern-Stars nach dem Lindau-Auftritt in den Urlaub oder zu ihren Nationalmannschaften. Anfang Juli starten die Münchner in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren