Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Jagdwilderei: Reh angeschossen

16.04.2020 - Eine bislang unbekannte Person hat im oberfränkischen Münchberg ein Reh angeschossen und es liegen lassen. Das verletzte Tier wurde in einem Feld aufgefunden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

  • Neugierig stehen zwei Rehe auf einem noch jungen Getreidefeld. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Neugierig stehen zwei Rehe auf einem noch jungen Getreidefeld. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Laut Einschätzung des zuständigen Jagdpächters ist von Jagdwilderei auszugehen, da Rehe zur Zeit Schonzeit haben. Die benutzte Patrone passe zudem vermutlich nicht zu einem Jagdgewehr. Das Tier wurde am Mittwoch vom Jagdpächter von seinem Leiden erlöst.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren