Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kaniber bei Altmühltaler Lamm-Auftrieb

18.05.2019 - Mörnsheim (dpa) - Auf gehts zur Sommerweide: An die 1000 Lämmer, Ziegen und Schafe sind am Samstag durch den Ort in Mörnsheim im Landkreis Eichstätt auf ihre Weiden im Naturpark Altmühltal getrieben worden. Die Tiere drängten durch das historische Markttor auf den Rathausplatz und wurden von dort durch die engen Gassen des Ortes auf ihre Sommerweide gebracht. Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) würdigte die Arbeit der Schäfer.

  • Eine Herde Schafe wird durch Altmühlental geführt. Foto: Stefan Puchner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Herde Schafe wird durch Altmühlental geführt. Foto: Stefan Puchner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Schafe pflegen Naturschutzgebiete und extensives Grünland», sagte Kaniber. Andernfalls würden zahlreiche Tier- und Pflanzenarten verschwinden und vielerorts die Landschaft verbuschen. «Die Wacholderheiden und Trockenrasen im Altmühltal gehören zu den artenreichsten und schönsten Lebensräumen in Europa, gerade auch im Hinblick auf Insekten.»

Die meisten Schäfereien seien nur mit dem Verkauf von Fleisch und Wolle auf Dauer nicht rentabel. Die Staatsregierung unterstütze die Schafhalter. Sie bekämen jährlich rund 16 Millionen Euro allein aus dem Kulturlandschaftsprogramm und dem Vertragsnaturschutzprogramm.

Der Lammauftrieb lockt alljährlich zahlreiche Schaulustige an. Auf dem Schäfer- und Handwerkermarkt sowie bei den Wirten im Ort gibt es diverse Produkte und Spezialitäten, darunter Lammbraten, Lamm-Leberkäse, Lamm-Bratwürste und Lammgyros.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren