Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kirchenfenster von Markus Lüpertz enthüllt

10.09.2019 - Bamberg (dpa/lby) - Der Maler und Bildhauer Markus Lüpertz hat für die Bamberger St. Elisabeth-Kirche acht Glasfenster gestaltet - am Dienstag ist das erste enthüllt worden. Das Fenster trägt den Titel «Die alte Frau - Almosen geben» und stellt wie die noch folgenden Fenster eine Szene aus dem Leben der Heiligen Elisabeth dar. Bei der Enthüllung waren Lüpertz, Erzbischof Ludwig Schick und Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) anwesend.

  • Markus Lüpertz steht in der Bamberger St. Elisabeth-Kirche vor einem von ihm gestalteten Fenstern (r). Foto: Daniel Karmann © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Markus Lüpertz steht in der Bamberger St. Elisabeth-Kirche vor einem von ihm gestalteten Fenstern (r). Foto: Daniel Karmann © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Idee zur Gestaltung des fünf Meter hohen und eineinhalb Meter breiten Fensters stammt laut Stadt von dem 78-jährigen Künstler selbst. Seit einer Ausstellung vor 13 Jahren sei Lüpertz in Bamberg präsent. Auch direkt vor der Kirche steht eine Skulptur («Apoll»). Die weiteren sieben Fenster müssen laut Stadt noch finanziert werden und sollen daher nach und nach eingebaut werden. Die Entwürfe können Kirchenbesucher bereits anhand von Infotafeln begutachten.

Der Maler, Grafiker und Bildhauer Lüpertz wird oft als «Malerfürst» tituliert, lehnt die Bezeichnung aber selbst ab. Er lebt in Karlsruhe, wo er aktuell U-Bahn-Stationen mit Keramiktafeln verziert. Lüpertz war 20 Jahre lang Rektor an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf. Kirchenfenster hat Lüpertz bereits für andere Städte geschaffen; ein geplantes Fenster für Hannover ist noch umstritten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren