Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landesausstellung von Herrenchiemsee nach Regensburg verlegt

24.09.2020 - Die Landesausstellung 2021 hätte eigentlich im Schloss Herrenchiemsee stattfinden sollen - stattdessen geht sie in Regensburg über die Bühne. Das teilte das federführende Haus der Bayerischen Geschichte am Donnerstag in Augsburg mit. Neuer Austragungsort für die Schau mit dem Titel «Götterdämmerung II. Die letzten Monarchen» (7. Mai bis 31. Oktober) ist das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg.

  • Ein Teil der Bayerischen Landesausstellung 2020 ist zu sehen. Foto: Herbert Rath/Haus der Bayerischen Geschichte/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Teil der Bayerischen Landesausstellung 2020 ist zu sehen. Foto: Herbert Rath/Haus der Bayerischen Geschichte/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Vertragspartner, der Landkreis Rosenheim und die Bayerische Schlösser- und Seenverwaltung, waren angesichts der Corona-Pandemie von ihrem Vertrag zur Präsentation der Landesausstellung 2021 zurückgetreten. Sie fürchteten, dass während der Ausstellung der Besucherandrang im Schloss bei den geltenden Sicherheitsmaßnahmen zu groß werden könnte, hieß es. Schon jetzt sei es schwierig, die Schlossführungen zu bewältigen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren