Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mehrere Brände auf Feldern und Äckern in Franken

27.07.2019 - München (dpa/lby) - Auf Feldern und Äckern in Franken hat es mehrere Brände gegeben, begünstigt von der langen Trockenheit. Mehrere Mähdrescher fingen wegen Überhitzung Feuer, wie Polizeiinspektionen am Samstag mitteilten. In einigen Fällen griffen die Flammen auf trockene Felder über. In vielen nordbayerischen Gemeinden waren deswegen am Freitag die Feuerwehren im Einsatz, um trockenes Stroh oder Getreide zu löschen.

  • Ein Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Friso Gentsch/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Friso Gentsch/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im oberfränkischen Stammbach im Landkreis Hof brannte die Scheune eines Landwirts ab. Er hatte nach Polizeiangaben mit seinem Traktor einen Wagen voller Stroh in die Scheune gefahren, als das Stroh Feuer fing. Die Flammen hätten auf das Gebäude übergegriffen.

Ein Waldstück bei Obernburg im Landkreis Miltenberg ging vermutlich wegen Brandstiftung in Flammen auf. Zahlreiche Feuerwehrleute löschten den Brand mit einer Fläche von ungefähr 300 Quadratmetern, wie die Polizei mitteilte. Dabei unterstützte ein Hubschrauber die Kräfte am Freitag aus der Luft, da das Waldgebiet schwer zugänglich ist. Die Kriminalpolizei ermittelt die Brandursache.

Auch in Oberfranken stand ein Waldgebiet in Flammen. Das Feuer beschädigte nach Polizeiangaben rund 2000 Quadratmeter Waldboden und einige Bäume. Einsatzkräfte löschten den brennenden Waldboden und bewässerten das trockene Gebiet, damit kein neues Feuer entstehen könne. Die Ursache für den Brand am Freitag war einer Sprecherin zufolge unklar.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren