Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Münchner Christkindlmarkt wegen Corona abgesagt

30.10.2020 - Der Münchner Christkindlmarkt fällt heuer aus. Der älteste Weihnachtsmarkt der Landeshauptstadt, der inzwischen vor dem Rathaus auf dem Marienplatz Zuhause ist, wurde am Freitag aus Infektionsschutzgründen abgesagt. «Die Entscheidung ist verständlich, weil die weitere Ausbreitung des Virus gebremst werden muss», sagte der zuständige Referent für Arbeit und Wirtschaft, Clemens Baumgärtner. «Ich verstehe aber auch die Enttäuschung der Beschicker und der Gäste des Christkindlmarkts. Der Markt wäre zum Jahresende für die Menschen ein kleines Stück Normalität in einem Jahr voller Einschränkungen gewesen.»

  • Das Bild zeigt den Christkindlmarkt rund um den Marienplatz. Foto: picture alliance / Amelie Geiger/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Bild zeigt den Christkindlmarkt rund um den Marienplatz. Foto: picture alliance / Amelie Geiger/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Außerdem hat der Christkindlmarkt für München durchaus auch einen wirtschaftlichen Wert: 2018 waren es nach Berechnungen der Stadt rund 279 Millionen Euro gewesen. Darin enthalten sind die Umsätze der Marktstände sowie ökonomische Effekte, die der Münchner Tourismuswirtschaft zugute kommen. Den Berechnungen zufolge gaben die rund 3,25 Millionen Passanten an 28 Tagen 59 Millionen Euro (pro Person durchschnittlich 50,50 Euro) direkt auf dem Christkindlmarkt aus.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren