Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach 3:4 in München: VfB Lübeck weiter Letzter in 3. Liga

20.10.2020 - Der VfB Lübeck bleibt in der 3. Fußball-Liga am Tabellenende. Die Schleswig-Holsteiner kassierten am Dienstagabend im Aufsteigerduell bei Türkgücü München eine 3:4 (1:2)-Niederlage und bleiben weiter ohne Saisonsieg. An der Grünwalder Straße, wo keine Zuschauer zugelassen waren, gingen die Hausherren nach zehn Minuten durch Tom Boere per Foulelfmeter in Führung. Nur sieben Minuten später gab es auf der anderen Seite Elfmeter, aber Martin Röser scheiterte an Keeper René Vollrath. Der Ausgleich fiel trotzdem: Auf Flanke von Pascal Steinwender bugsierte Alexander Sorge den Ball ins eigene Tor (26.). Postwendend fiel jedoch der erneute Führungstreffer durch Philipp Erhardt (28.).

  • Eine Reihe von Fußbällen auf dem Rasen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Reihe von Fußbällen auf dem Rasen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auch nach der Pause ging es munter weiter, und die Lübecker schienen bereits auf der Verliererstraße zu sein, als Sliskovic (51.) zum 3:1 für Türkgücü einköpfte. Doch die Moral der Gäste war intakt: Steinwender brachte den Ball erneut scharf herein und fand wieder ein Münchner Bein: Azur Velagic traf per Eigentor zum 2:3 (54.). Zwei Minuten später gelang Martin Röser per 20-Meter-Schuss der Ausgleich. Doch das reichte nicht: In der 68. Minute erzielte Daniele Gabriele per Handelfmeter den Siegtreffer für Türkgücü München.

Der VfB Lübeck bleibt nach der dritten Niederlage in Serie Schlusslicht. Das nächste Spiel bestreitet das Team von Trainer Rolf-Martin Landerl am Samstag zu Hause gegen den Halleschen FC.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren