Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Notorischer Dieb landet nach drei Diebstählen in Haft

25.01.2021 - Innerhalb von zwei Stunden hat ein Mann am Münchner Hauptbahnhof drei Diebstähle begangen. Weil ein erteiltes Hausverbot und ein Platzverweis nichts halfen und er dennoch stahl, kam der 60-Jährige schließlich in Untersuchungshaft. Nach Angaben der Bundespolizei vom Montag hatte der Mann am Sonntagabend zunächst in einem Laden Getränkedosen aus einem Kühlregal geleert, um sie in einen Pfandautomaten zu stecken. Der Täter bekam Hausverbot und konnte gehen.

  • Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wenige Minuten später versuchte er, in dem Laden vor den Augen von Polizisten Socken zu klauen. Kurz danach soll er einer Frau zwei Rucksäcke gestohlen haben. Der Obdachlose sitzt nun wegen Diebstahls, Sachbeschädigung, versuchten Betruges und Hausfriedensbruch in einem Gefängnis.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren