Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Objekt auf Auto geworfen: Ermittlung wegen versuchter Tötung

30.09.2020 - Nachdem ein von einer Autobahnbrücke geworfener Gegenstand ein Auto getroffen hat, ermittelt die Polizei wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Beim Absuchen des Gebietes vor und nach der Brücke an der A73 in Oberfranken entdeckten Beamte mehrere Gegenstände, die auf Autos geworfen worden sein könnten, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Worum es sich dabei handelte, wurde zunächst nicht bekannt. Nun ermittle die Kripo wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, ein Gutachter unterstütze dabei.

  • Die Statue der Justitia steht mit einer Waage und einem Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Statue der Justitia steht mit einer Waage und einem Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Freitagabend hatte ein Unbekannter bei Hirschaid (Landkreis Bamberg) einen Gegenstand von der Brücke geworfen und auf der A73 das Auto eines 32-Jährigen getroffen. Die Frontscheibe des Wagens zersprang, der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Zunächst wurde nur wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren