Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Opernsängerin Hermine May hört privat Tina Turner

12.12.2019 - München (dpa/lby) - Die Opernsängerin Hermine May steht nicht nur auf Arien, sondern auch auf Rockmusik: «Wenn ich privat auch mal was anderes höre außer Oper, dann Stimmen wie Tina Turner.» Sie möge Musik, die «richtig reinfetzt», sagt die Mezzosopranistin.

  • Die Opernsängerin Hermine May leht sich an einen Flügel an. Foto: Marcus Mayr/Mayr Nell PR/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Opernsängerin Hermine May leht sich an einen Flügel an. Foto: Marcus Mayr/Mayr Nell PR/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

May, die ihr Alter nicht verraten will, ist auch abseits der Bühne extravagant unterwegs: «Ich liebe es, schick zu sein.» «Schick» heißt für sie: ein bodenlanges Kleid aus rotem Samt, plissiert. Und Absatzschuhe, ebenfalls aus rotem Samt. «Klar, wenn ich ins Sportstudio gehe, ziehe ich auch andere Schuhe an», räumt sie ein.

Die Rumänin ist schon unter der Leitung von Zubin Mehta aufgetreten. Im Herbst 2020 wird sie bei den Musikfestspielen Königswinkel die Partie der Brangäne in der Oper «Tristan und Isolde» im Festspielhaus Füssen singen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren