Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Pfadfinder übergeben Friedenslicht an Staatskanzlei

16.12.2019 - München (dpa/lby) - Pfadfinder haben am Montag das Friedenslicht aus Bethlehem an die bayerische Staatskanzlei übergeben. Deren Chef Florian Herrmann (CSU) nahm in München eine Laterne samt brennender Kerze entgegen. Das «Friedenslicht aus Bethlehem» ist eine Initiative des Österreichischen Rundfunks (ORF). Jedes Jahr entzündet ein Kind das Friedenslicht an der Flamme der Geburtsgrotte Christi in Betlehem. Von dort wird es in alle Welt verteilt. Das Entzünden und die Weitergabe des Friedenslichtes sollen an den Auftrag der Weihnachtsbotschaft «Friede auf Erden» erinnern. In Deutschland wird es als Gemeinschaftsaktion der Pfadfinder aus Wien geholt. Heuer steht die Aktion unter dem Motto «Mut zum Frieden».

  • Florian Herrmann (CSU) nimmt das Friedenslicht aus Bethlehem von Pfadfindern entgegen. Foto: Peter Kneffel/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Florian Herrmann (CSU) nimmt das Friedenslicht aus Bethlehem von Pfadfindern entgegen. Foto: Peter Kneffel/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren